25 Jahre WERKSTATT DER KULTUREN

 
 

Die WERKSTATT DER KULTUREN feiert ihr 25-jähriges Bestehen! Ein Rückblick auf 1/4 Jahrhundert Kunst, Kultur & Aktion in Kreuzkölln, dem Herzen Berlins!

 

Jedes Jahr feiert die WERKSTATT DER KULTUREN den Black History Month (BHM), so auch 2014. Im Rahmen des damaligen BHM zeigten wir eine aufwühlende Ausstellung von Politik-Studierenden der FU Berlin, die die Verstrickung des ehemaligen „Kaiser-Wilhelm-Instituts für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik“ in die Verbrechen der Kolonialzeit sowie die rassistisch geprägten anthropologischen Forschungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beleuchtete. Der thematische Schwerpunkt "Dekolonisierung, Post- und Neo-Kolonialismus" ist eben eines der wichtigen Anliegen unseres Hauses.

MANUFACTURING RACE
Ausstellung
Hier mehr ...

 

So schön, schön war die Zeit! 25 Jahre WERKSTATT DER KULTUREN – wir feiern in kleinen Rückblicken. Zum Beispiel unsere erfolgreiche Reihe TanzNews, die 2009 und 2010 regelmäßig international ausgebildete und in der ganzen Welt tätige Tänzer*innen und Choreograf*innen, die hier in Berlin eine Heimat gefunden haben, präsentierte. Einer von ihnen war Aari Damas (Foto), der in "Black Swan Solo - Layé" klassisches Ballett mit spirituellem haitianischem Tanz verband, auch (für Männer ungewöhnlich) auf Spitze. TanzNews, das war globale Bewegungskunst auf heimischem (Tanz)Boden ­ und auf höchstem Niveau.

Tanz in der WERKSTATT DER KULTUREN
Diversity in Bewegung
Hier mehr ...

 

Vor rund acht Jahren widmeten sich Musiker*innen afrikanischer Herkunft, gerufen von der WERKSTATT DER KULTUREN, den Folgen der europäischen Kolonialinvasion musikalisch, nachdem sie in Workshops über die Geschichte des Kontinents, über Sprachenpolitik und afrikanische Widerstandsbewegungen gegen die koloniale Unterwerfung informiert worden waren. Das Ergebnis waren zahlreiche erfolgreiche Konzerte und die Veröffentlichung der CD "1884"– die nachwievor zu erwerben ist!

HISTORY-PROJEKT
Rückblick
Hier mehr ...

 

Dieser Rückblick (anlässlich unseres 25-jährigen Geburtstages) ist gleichzeitig eine Vorschau: Das Jiddische Kultur- und Musik-Festival Shtetl Neukölln findet in diesem Dezember zum 3. Mal in unserem Hause statt. Gefeiert wird die Offenheit und Integrationsfähigkeit des Klezmers für alle Genres. Hochkarätige Musiker*innen, wie der renommierte amerikanische "Fiddler" Craig Judelman (Foto), der 2016 dabei war, dozieren in Workshops, musizieren auf der Bühne und in Sessions und laden zum Ball. Join the Shtetl and zay gezunt!

SHTETL NEUKÖLLN
Internationale Klezmer-Hymne
Hier mehr ...

 

Vor fünf Jahren, zum 20. Geburtstag der WERKSTATT DER KULTUREN, gewährten uns während des dreitägigen SACRED MUSIC&DANCE FESTIVALs Musiker*innen und Tänzer*innen unterschiedlicher Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften Berlins einen kleinen Einblick in die in der Stadt gelebte, reiche, mannigfaltige sakrale Musik- und Tanzpraxis. Die Gruppe Baan Mai Rhu Roy (Foto), die die Tradition buddhistischer Thai-Tänze pflegt, war eine davon. Abgerundet wurde das Tanz- und Musikprogramm von Vorträgen, Diskussionen und einer Ausstellung. Ein fulminanter Erfolg – und das schönste Geburtstagsgeschenk, das sich die WERKSTATT DER KULTUREN machen konnte!

SACRED MUSIC&DANCE FESTIVAL
Ein Rückblick
Hier mehr ...

 

Sprengsätze und Bomben, das war sein Spezialgebiet. Denis Goldberg, einer der wenigen weißen ANC-Kämpfer im Kampf gegen das südafrikanische Apartheids-Regime, wurde von seinen Kamerad*innen nur "Mister Technico" genannt. 1963 wurde er, gemeinsam mit Nelson Mandela, zu lebenslanger Haft verurteilt und saß 22 Jahre lang im Gefängnis. Wir erinnern uns mit Freude an den charismatischen Freiheitskämpfer, der die WERKSTATT DER KULTUREN anlässlich des Nelson-Mandela-Festivals im Sommer 2008 beehrte, wo er eine bewegende Rede hielt. Der heute 85-jährige ist schwer krank und hat nur noch einen Wunsch: viele Unterstützer*innen für seine Kunst- und Kulturstiftung zu finden.

NELSON-MANDELA-FESTIVAL
Ein Rückblick
Hier mehr ...

 

Im Sommer 2010 veröffentlichte Thilo Sarrazin sein rassistisches Machwerk "Deutschland schafft sich ab", eine hochbrisante gesellschaftliche Zäsur. Und die WERKSTATT DER KULTUREN reagierte: Bei der dreigliedrigen Diskussionsreihe »PLAYING IN THE DARK oder die Rassismus-Falle« untersuchten namhafte Gäste aus Politik, Kunst und Kultur, Journalismus, Wissenschaft und Forschung (wie die Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters Shermin Langhoff, Foto) den rassistischen Diskurs in Deutschland; kompetent und differenziert, polarisierend und verbindend, undogmatisch und angstfrei und moderiert von Michel Friedman. Eine Wort-Veranstaltung, die uns wegen ihres Erfolgs und ihrer Wichtigkeit bestens in Erinnerung geblieben ist.

DISKUSSIONS-REIHE
Ein Rückblick
Hier mehr ...

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Homage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND
 
 

Fatal error: Call to undefined function print_alerts() in /var/www/index.php on line 293