Arab Song Jam

 


 

ARAB SONG JAM

Traditionelle & populäre arabische Lieder ganz neu

Bei der Konzertreihe ARAB SONG JAM werden Neuinterpretationen populärer und traditioneller arabischer Lieder in der WERKSTATT DER KULTUREN auf die Bühne gebracht.

Die Konzertreihe lehnt sich mit ihrem Format an die Schwarze US-amerikanische Jamsession-Kultur der 40er Jahre an. Dabei wird das erste Set eines Abends durch ein festes Trio oder Quartett eröffnet, während für das zweite Set neu in der Stadt befindliche Musiker*innen beim Bandleader vorstellig werden können um einzusteigen.

Ähnlich wie sich die Jazz-Jamsessions in allen Metropolen der Welt inzwischen am "Real Book" mit seinen Jazzstandards orientiert, bedient sich die neue Konzertreihe ARAB SONG JAM aus dem reichen Schatz des arabischsprachigen Lied-Repertoire, das durch die legendären Sängerinnen Oum Kalthoum aus Kairo und Fairuz aus Beirut in der gesamten arabischen Großregion verbreitet wurde sowie aus Traditionals.
 

2019 wird das Jahr der internationalen Stars!

Zu jeder Ausgabe von ARAB SONG JAM wird ein internationaler special guest eingeladen, die/der vor dem Konzert eine zweitägige Master Class für professionelle Berliner Musiker*innen leitet. Bei ARAB SONG JAM selbst präsentiert der special guest im 1. Set ein Programm zum jeweiligen Thema des Abends und anschließend, im 2. Set, die Ergebnisse der Master Class mit den Teilnehmer_innen derselben. So wechseln sich Maghreb und Mashreq thematisch ab:
 

Termine 2019

Termine 2018

Termine 2017


ARAB SONG JAM ist eine Veranstaltung in Kooperation mit “Sound routes. Notes to get closer”, unterstützt von der Creative Agency of the European Commission.



  


Die WERKSTATT DER KULTUREN wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.