EN FOCAR RELIGIÓN.RELIGIÃO EM FOCO

 
 

           

donnerstags, 13. November - 18. Dezember 2014, 19h, Eintritt: frei

Flyer

Die Verehrung der Göttin Pachamama in Tawantinsuyu, das Prinzip des Sumak Kawsay im Andenraum, Schamanismus in Peru, Bolivien oder Venezuela und afro-brasilianische Religionen wie Candomblé, Macumba und Umbanda gehören ebenso zum religioesen Alltag in Mittel- und Südamerika wie María Lonza in Venezuela, Regla de Ocha (Lukumí) in Westkuba und Rastafari in Jamaika.

Ausserdem sind im südamerikanischen Guyana knapp ein Drittel der Menschen Hindus, in Suriname ist ein Fünftel der Bevölkerung muslimisch und die Mehrheit der jüdischen Community in Brasilien sind Ashkenazi.

Am weitesten verbreitet in der Region ist jedoch mit 488 Millionen Anhänger_innen der Katholizismus – und hier liegt auch der Fokus der aktuellen Kino-Reihe EN FOCAR RELIGIÓN.RELIGIÃO EM FOCO.


„Im Bewusstsein der Menschen ist Religion unzertrennlich von Kultur und wird mit fest verankerten Traditionen mit Inhalt gefüllt. Religion, unberührt von gesellschaftlichen-politischen Entwicklungen bzw. Umbrüchen der jeweiligen Länder, kann die Ausübung des sonntäglichen Kirchenganges mit der Bibel unter dem Arm, bedeuten. Religion kann aber auch ein Ritual bedeuten, im Sinne von Religiösität, die widergespiegelt wird im Umgang mit der überwältigenden Symbolkraft der Natur, mit den täglichen, geradezu mathematisch durchgeführten Ritualen, in der Wahrnehmung von Leben als ein Geschenk Gottes und nicht zuletzt als eine - mal mehr mal weniger - verzweifelte Suche nach dem ganz persönlichen Paradies auf Erden.“ (Fátima Lacerda, Kuratorin)

Kuratorin: Fátima Lacerda

Die Reihe findet im Rahmen von WORLD WIDE CINEMA statt.

Die Reihe Perspectiva America Latina in unserem Programm WorldWideCinema nimmt Euch mit auf eindrucksvolle Reisen in die Geschichte und Gegenwart der Cinematographie Mittel- und Südamerikas. Während sich die Filmindustrie zwischen den 1930er und 1960er Jahren dem Unterhaltungsdruck von Hollywood beugte, zeigt sie sich heute selbstbewusst und unabhängig. Die zahlreichen Auszeichnungen bei internationalen Filmfestivals bestätigen diesen Trend.

Das Kino Mittel- und Südamerikas ist ein Spiegelbild der geografischen und kulturellen Vielfältigkeit der einzelnen Länder. Darüber hinaus thematisieren die Filme universelle, quasi "globalisierte" Fragen: Die Suche nach dem Glück, der Herkunft und der Bewältigung des ganz normalen Alltagswahnsinns. Dies geschieht mit scharfer Selbstironie und teilweise melodramatischen Zügen.

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND