KdK 2010

 

Karneval der Kulturen 2010

21.5. – 24.5., Pfingstwochenende

4.800 Teilnehmende beim Umzug
830 Künstler_innen beim Straßenfest
1.35 Millionen Besucher_innen

Alle Infos zum Karneval der Kulturen: www.karneval-berlin.de

Straßenumzug

... zur Bildergalerie des Straßenumzugs 2010

Straßenfest

... zur Bildergalerie des Straßenfestes 2010


Preisträger_innen:

Gesamtformation: Silesian Roosters, Dulce Compania, Via Sudetica
Wagen: Kidz 44, Viva con agua
KiJu: Charlottes Boogie-Stube, StreetUnivercity
 

Preise für Gesamtformationen


Silesian Roosters

Magie, Mystik, Sinnlichkeit und Geheimnis, das ist die Parade der Riesen-Hähne. Sie sind Teil der urslawischen Tradition, welche Wiege der niederschlesischen Kultur ist. Der Hahn ist ein Symbol für Mut, Fruchtbarkeit und neues Leben und hat seinen Platz im Wappen der schönen niederschlesischen Stadt Ohlau gefunden. Auf Einladung der Stadtverwaltung nehmen an der Parade die Schauspieler des Formtheaters aus Breslau und die Tänzer des Tanztheaters Athina aus Ohlau teil.
www.pantomima.pl

Dulce Compania

In diesem Jahr feiern wir mit dem Berliner Publikum 200 Jahre Unabhängigkeit Chiles, und zwar durch die Darstellung unserer Wurzeln und Traditionen. Chile ist geprägt durch seine Mischung der Kulturen. Wir greifen dieses Thema mit unserem Spektakel auf und machen von den fantastischen, mythologischen Figuren unserer Geschichte Gebrauch, die wir im großen Format in die Wirklichkeit transportieren.
www.dulce-compania.com
 

Via Sudetica

Die Vereinigung Via Sudetica entstand als Repräsentanz für die in der Stadt Boleslawiec (Bunzlau/PL) ansässige Keramikmanufaktur. Heute steht Via Sudetica für weit mehr: durch den Initiator und Pantomimekünstler Bogdan Nowak wurde sie zu einer Vereinigung von Menschen entlang der Sudeten, welche die gesamte Region repräsentieren und durch die ‘Einkleidung’ mit dem Keramik-Lehm weltweit zum Ausdruck bringen wollen, dass wir alle aus der gleichen Erde stammen.
www.viasudetica.pl

 

 

Preise für Wagen

 

Kidz 44

Neuköllner Kidz leben, sie sind aktiv, sind meistens fröhlich, doch auch aggressiv, sie sind keine Luschen, sie sind hellwach, anstatt zu kuschen machen sie Krach. Wir sind viele Farben und auch viele Graus, wir sind das Problem und die Lösung kommt raus, wir sind aus vielen Ländern und doch hier zuhaus‘, wir lernen und wir feiern und das nicht schlecht, wir sind der Kiez-Krach und der Kiez-Klang erst recht.

www.musikschule-paul-hindemith.de


Viva con agua

Die Trinkwasserinitiative tritt in die Pedale und lässt den Brunnen tanzen. Als offenes Netzwerk lädt Viva con Agua jeden zum Mitmachen ein, um mit ausgefallenen Ideen und Aktionen Spenden für Trinkwasserprojekte zu sammeln. Mit einem Brunnen als Bühne gibt nicht nur die Live-Band Gas. Mit Fahrrädern als Motor strampeln die Aguarianer was das Zeug hält, um den rockenden Brunnen voran zu bringen.

www.vivaconagua.org

 

Preise für Kinder- und Jugendgruppen

 

Charlottes Boogie-Stube

Angefangen hat alles vor über einem Jahr, als Vanessa anfing, mit unseren Schüler_innen aus der Katharina-Heinroth-Grundschule zu tanzen. Daraus wurde nun eine Tanzschule für Jungen und Mädchen ab sechs Jahre. Voller Energie und Spaß wird im Rhythmus HipHop und Streetdance getanzt. Unser Motto ist: Tanzen statt TV, Team statt alleine, Bewegung statt sitzen. Es werden Workshops an Schulen gehalten sowie ein Zusammenführen von Jung und Alt angestrebt.

www.charlottesboogiestube.de

StreetUnivercity

Faust in da Street. Die Studierenden der StreetUniverCity Berlin um Gio Di Sera und der Tanzgruppe ‘Ali’ aus Rom bringen Themen aus Goethes Faust von den Straßen ihrer Viertel auf die Bühne: ‘Faust in da Street’ ist ein Streetculture-Projekt, das mit Elementen aus Tanz, Theater, Musik und bildender Kunst den ewigen Konflikt zwischen Faust und Mephisto in unsere Zeit und Lebenswelt überträgt. Dynamisch, feurig und gerissen tanzt sich der Teufel in dein Gewissen!

www.streetuniversity.de

 Mehr Infos zum Karneval der Kulturen: www.karneval-berlin.de