KdK 2009

 
 

Karneval der Kulturen 2009

29.5. – 1.6., Pfingstwochenende

4.700 Teilnehmende beim Umzug
900 Künstler_innen beim Straßenfest
1.45 Millionen Besucher_innen

Alle Infos zum Karneval der Kulturen: www.karneval-berlin.de

Straßenumzug

... zur Bildergalerie des Straßenumzugs 2009

Straßenfest

... zur Bildergalerie des Straßenfestes 2009

 

Preisträger_innen:

Gesamtformation: Comparsa Chamanes, Grupo Peru, Sapucaiu No Samba
Wagen: Hura Echt Street Puppets, Serenata Lubola
KiJu: Kidz44 – Wir sind Neukölln!, Berliner Großfiguren

Preise für Gesamtformationen

Comparsa Chamanes

Die Preisträger vom letzten Jahr, unter der Leitung von Nubia Ramirez präsentieren erneut das Thema Babylon ‘eine Allegorie der Toleranz’. Auf dem Wagen wird das Ischtar Tor mit Prozessionsstraße und den Bewohnern Babylons zu sehen sein: Priester, Königinnen, Fürsten, Schutzgenien. Die Trommelgruppe Fried Drums bringt als Soldaten mit ihrer Schlagkraft afrikanische, brasilianische und deutsche Elemente zusammen. Dem Wagen folgen sieben Giganten, die mit dem Erdball spielen. Göttlich und irdisch tanzen wir auf einem babylonischen Fest.

Grupo Peru
Nachdem unsere Gruppe in den vergangenen Jahren kulturelle Traditionen der peruanischen Städte Huancayo und Cusco vorstellte, bewegen wir uns in diesem Jahr weiter in den Süden Perus. Wir stellen Puno mit der Tradition der Fiesta de la Candelaria vor. Unsere Tänzer und Musiker werden vier Tänze bzw. Musikstile der vielfältigen Darbietungen während der ‘Fiesta de la Candelaria’ präsentieren: Pandilla, Diablada, Saya und Sikuris.

www.grupo-peru.de

Sapucaiu No Samba
Die Frösche springen wieder und wenn sich die gesamte Welt versammelt, gibt's ein besonders wildes und zugleich elegantes Fest. Die Sambaschule bringt den Karneval von Rio de Janeiro in einer Straßenoper nach Berlin. Gemeinsam mit Sambistas, Tänzern, Artisten und Freunden aus Deutschland und aller Welt lassen sich die Frösche in den Samba fallen – wild tanzend und laut die Trommeln schlagend. Thema dieses Jahr: Mãe África.

www.sapucaiu.de
 

 

Preise für Wagen

 

Echt Street Puppets

Das Projekt rückt das Phänomen der Beziehung zwischen Mensch-Maschine-Monster in den Mittelpunkt; den Moment ihres Aufeinandertreffens und des Widerstreits. Die Entwicklung der mechanischen Riesenpuppen verbindet traditionelle Handwerkskunst des weltberühmten tschechischen Puppenbaus mit moderner Technologie. Die Charaktere der natürlichen Elemente dieses Stückes werden von Dämonen und Götter längst vergangener Zeiten verkörpert.

www.hura.cz

Serenata Lubola

‘Serenata Lubola’ präsentiert dieses Mal ‘Zulumbé’, eine befreundete Candombe Truppe aus Malmö, Schweden. Gemeinsam möchten wir dieses Jahr einfach nur alle Zuschauer mit unserem Rhythmus erfreuen und zum Tanzen ermuntern. Der Candombe ist ein in Uruguay entstandener Rhythmus, der afrikanische Wurzeln hat. Er wurde im Jahr 2009 von der UNESCO zum ‘immateriellen Kulturerbe der Menschheit’ ernannt. Dies wollen wir mit unserem Auftritt beim KdK mit euch allen gemeinsam feiern.

 

Preise für Kinder- und Jugendgruppen

  

KIDZ 44 – Wir sind Neukölln

Neuköllner Kidz leben, sie sind aktiv, sind meistens fröhlich, doch auch aggressiv, sie sind keine Luschen, sie sind hellwach, anstatt zu kuschen machen sie Krach. Wir sind viele Farben und auch viele Graus, wir sind das Problem und die Lösung kommt raus, wir sind aus vielen Ländern und doch hier zuhaus‘, wir lernen und wir feiern und das nicht schlecht, wir sind der Kiez-Krach und der Kiez-Klang erst recht.

www.musikschule-paul-hindemith.de

 

Mehr Infos zum Karneval der Kulturen: www.karneval-berlin.de

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND