News

 
 

GlobalMusic made in Germany

creole – der einzigartige Musikwettbewerb sucht seine Finalisten

Es ist wieder so weit: Am 2., 3. und 4. Dezember findet der Vorentscheid für
den GlobalMusic-Wettbewerb creole für die Region Berlin, Brandenburg und
Mecklenburg-Vorpommern in der Werkstatt der Kulturen statt.

Mit einer bemerkenswerten stilistischen Bandbreite treffen alte Hasen des
Musikgeschäfts auf Newcomer. Reggae trifft auf Kammermusik trifft auf
Tango trifft auf persische Lyrik. Das alles erfrischend undogmatisch – und
made in Germany.

Im fortgeschrittenen Stadium der Globalisierung liegt es auf der Hand, dass
Einflüsse kultureller Art nicht mehr von der geographischen Herkunft
abhängen. So erleben wir mit einer natürlichen Selbstverständlichkeit, wie
ein in Deutschland aufgewachsener Gitarrist virtuos Bossa Nova spielt; oder
eine türkisch-stämmige Sängerin, die uns in die geheimnisvolle Welt der
französischen Chansons entführt; und nicht zuletzt genießen wir, wie
Lounge-Klänge mit arabischer Musik harmonieren.

Eine im Musikbusiness erprobte, fünfköpfige Jury kürt am Ende des
dreitägigen Konzertmarathons die Bands, die zum Finale ins Berliner
Huxley’s dürfen.

Den Juryvorsitz hat der Musiker und Komponist Jonas Bibi Hammond,
flankiert von der Rundfunkjournalistin Diana Frankovic von Radio Fritz, der
Griot Agenturchefin Marion von Gaudecker, dem Herausgeber und
Mitarbeiter von Piranha Frank Klaffs und dem Pionier der Weltmusik-Szene
in der DDR, dem Mitbegründer der Musikgruppe „Bayon“, Sonny Thet.

Die 14 besten GlobalMusic Bands der Region treten auf:
Datum: 2., 3. und 4. Dezember 2010
Uhrzeit: jeweils 20 Uhr
Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin

Interviewwünsche & Fragen richten Sie bitte an:


Anne Benza-Madingou

Presse
Tel. +49 (0)30 60 97 70-25
Fax +49 (0)30 60 97 70-13
presse@werkstatt-der-kulturen.de

zurück zu Newsübersicht