News

 
 

creole – globale musik aus deutschland 2010/2011 bundeswettbewerb

Finally, enfin, nihayet, endlich – es ist wieder soweit: Am 19., 20. und 21. Mai
werden die Gewinner des creole Wettbewerbs 2011 gekürt.
Live im Huxleys.
Beim creole Wettbewerb vermischen sich Musikeinflüsse unterschiedlichster Inspirationsquellen zu einem
avantgardistischen Strudel der Melodien. Musikalische Vielfalt auf höchstem Niveau – Reggae trifft auf
Tango trifft auf Beatbox trifft auf persische Lyrik. Das alles erfrischend undogmatisch – und natürlich made
in Germany!
Vom 19. bis zum 21. Mai 2011 treten die 17 Finalisten gegeneinander an – eine klangvolle Kampfansage
um musikalische Freiräume.
Die jeweiligen Lokalmatadore wurden bei Vorentscheiden in acht Regionen Deutschlands ermittelt. Der
Erfolg der creole, die in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet, lässt sich gut an Fakten messen: Mehr
als 500 Bands mit circa 2500 Musikern haben sich bundesweit beworben, über 100 Bands mit etwa 600
Musikern sind in den Vorentscheiden in 23 Wettbewerbskonzerte vor mehr als 6000 Besuchern in Dort-
mund, Berlin, Nürnberg, Hannover, Hamburg, Halle, Wiesbaden und Freiburg aufgetreten, ca. 1500 Zuhörer
haben den Vorentscheid in Niedersachsen per Live-Stream verfolgt.
Um die begehrte creole-Trophäe sowie um das attraktive Preisgeld von jeweils € 5000 wetteifern an
jedem der drei Abende fünf bis sechs Bands, aus denen eine internationale und im Musikbusiness
erprobte, siebenköpfige Jury die diesjährigen Gewinner krönen wird.
Den Juryvorsitz hat Stella Chiweshe, die Queen of Mbira aus Zimbabwe, inne; zu ihrer Rechten, der
Musikethnologe und Kulturjournalist Dr. Thomas Burkhalter; zu ihrer Linken die Musikerin Urna Cha-
har-Tugchi sowie der Musikjournalist, Redakteur und Radiomoderator des Österreichischen Rundfunks
Albert Hosp. Abgerundet wird das Kritiker-Bouquet durch Nader Korayeim, Inhaber der Berliner Agentur
„Streetlife International“, Christian Scholze, Labelchef von „Networks Medien“ sowie Jay Rutledge,
Gründer des Münchner Labels „out here“.
creole, das sind drei spektakuläre Tage und das Beste aus der Weltmusikklangkiste: Für Liebhaber, Ent-
decker und alte Branchenhasen. Zugleich bietet die creole als einziger GlobalMusic Wettbewerb Deutsch-
lands eine ideale Plattform des Austausches, der Vernetzung und der Vermarktung, insbesondere durch
die erstmalige Ausrichtung des c.bra Branchentreffs, sowie der Weltmusik-Plattenbörse in Hof und
Räumlichkeiten der Werkstatt der Kulturen, musikalisch unterlegt durch Konzerte in unserem Nachtclub
im Anschluss an die Gigs im Huxleys.
creole 2011
Datum: 19., 20. und 21. Mai 2011, Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Huxleys Neue Welt

■http://werkstatt-der-kulturen.de/download/media/creolehoerprobe.mp4

■Informationen über das Programm, über die 17 Finalisten und über die
Preisskulptur können dem Anhang entnommen werden.

■Interview- und Fotowünsche & alle weiteren Fragen richten Sie bitte an:
Anne Sasson | Malagueta Music | 030 92 25 72 62 – 0179 122 95 66
anne.sasson@malagueta-music.com | www.malagueta-music.com
 

zurück zu Newsübersicht