September 2010

 

tausend worte tief

Mittwoch 08.09.2010 20:00 | Club

Eintritt: Frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Deniz Utlu

Produktion Flyer

  

Lesereihe
Oben auf dem Dach
Autor: Selim Özdogan
Musik: Songs, die Selim Özdogans Schreiben beinflussen
Moderation: Deniz Utlu

„Wenn du mich suchst, jenseits der Floskeln und Spiele, jenseits von Lügen und vermeintlichen Wahrheiten, jenseits von Gesagtem und eigentlich Gemeintem, wenn du mich wirklich suchst, du findest mich. Du findest mich tausend Worte tief.“ (Deniz Utlu)

Wie oft hat man das Gefühl, das das Instrumentarium von existierenden Begriffen nicht auseichend genug sind, um das wiederzugeben, was man fühlt oder denkt?

In der Lesereihe tausend worte tief in der Werkstatt der Kulturen möchte Deniz Utlu, Autor und Veranstalter der Lesereihe, uns in die Unendlichkeit des Geschriebenen und Gesagtem eintauchen lassen. Deniz Utlu lebt in Berlin und ist Herausgeber und Redakteur des Kultur- und Gesellschafts-Magazins „freitext“. Er kuratiert seit 2010 in der WdK die Lesereihe tausend worte tief mit internationalen Gastkünstlern auf verschiedene Darstellungsarten verschiedene Literaturstücke. So ist es nicht verwunderlich, wenn mitten in der Lesung Autoren per Skype audiovisuell kontaktiert werden oder die Lesung parallel zu einem Musikkonzert gehalten wird. Deniz schafft es, wie er es selbst beschreibt, uns : „...durch unsere Häute und Hautfarben hindurch zu sehen, durch unsere unterschiedlichen Sprachen hindurch zu hören und von einem Déjà-vu an unsere Zugehörigkeit erinnert zu werden“. tausend worte tief will der großen Bandbreite der kulturellen Backgrounds der Künstler eine Darstellungsmöglichkeit bieten und jedem ermöglichen, sich ein Stück weit mit der eigenen Identität auseinander zu setzen.

In der nächsten tausend worte tief Lesereihe am Mittwoch, den 08. September 2010, dürfen wir uns auf Selim Özdogan, freuen. Seit fünfzehn Jahren macht Selim Özdogan im Literaturbetrieb, worauf er Bock hat und lässt sich in keine Schublade stecken. Sein erster Roman, "Es ist so einsam im Sattel, wenn das Pferd tot ist", bleibt bis heute ein Kultbuch. Er ist bekannt für eine exzellente Liveperformance und seine Hingabe zur Musik. In der WdK spielt er uns seine Lieblings-Tracks vor und liest aus seinen Geschichten. tausend worte tief lassen wir uns von seiner Stimmung verzaubern. Der Mann, der schon seit vielen Jahren mit seinen eigenwilligen und herzerwärmenden und rockigen Romanen und Geschichten die Welt einwenig häuslicher macht.

I