Oktober 2010

 

Berlins schwuler Männerchor RosaCavaliere wird 20 Jahre

Samstag 23.10.2010 20:00 Uhr | Saal

Eintritt: 15,- € / erm. 9,50,- €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ RosaCavaliere

Vermietung

 

Schola Cantorosa in gemeiner Mission
Berlins schwuler Männerchor RosaCavaliere wird 20 Jahre
Jubiläumsprogramm Cavaliers-Delikte

 

Im Februar 1990, wenige Monate nach dem Fall der Mauer, formierte sich Berlins schwuler Männerchor RosaCavaliere mit Mitgliedern aus allen Teilen der Stadt. Von den Anfängen in einem Wohnzimmer haben sich die rund 25 Männer auf viele Bühnen der Stadt gesungen, und in die Herzen ihrer Fans.

Was sie in dieser Zeit so alles angestellt haben, ist im Jubiläumsprogramm Cavaliers-Delikte zu hören und zu sehen.
Mit der ersten Gage wollten sie gleich abhauen, aber statt der Bahamas mußte man sich mit Hiddensee zufrieden geben. Viele Männergeschichten gab's, sogar mit dem schönsten Jungen aus der DDR, und über Jahre war das Chorleben ein Festival der Liebe. Den Männern zu widerstehen, das ist schwer...
Mancher wünschte sich den Einen, und fand doch, das es mit dem Nächsten viel schöner sein könnte. Und mancher ist glücklich im Häuschen zu zweit.

Mit den RosaCavalieren feiern das Berliner homophilharmonisches Kammerorchester concentus alius und der schwule Hamburger Männerchor Schola Cantorosa.


Schola Cantorosa in gemeiner Mission

Was macht ein Chor, wenn in Zeiten der Wirtschaftskrise das Geld knapp wird?
Er geht auf Jobsuche. So machen sich auch die 35 Sänger von der Schola Cantorosa, dem schwulen Männerchor Hamburg, unter der musikalischen Leitung von Gerd Jordan in ihrem neuen Programm auf zum Arbeitsamt.
Ein passender Job ist zum Glück schnell gefunden, die Herren werden kurzerhand Geheimagenten.
Nachdem die Ausrüstung mit allerlei wichtigen Utensilien, die ein Geheimagent eben so braucht, und die Vergabe der Decknamen abgeschlossen ist, fehlt eigentlich nur noch eines: Ein Auftrag!

Endlich trifft eine geheimnisvolle Sendung in der Zentrale ein und nachdem der Inhalt erkannt ist, muss unbedingt der Absender gefunden werden, um ihn von seinem bösen Plan abzubringen, die Weltherrschaft zu erlangen.

Ob es den Agenten gelingt, das Schlimmste zu verhindern und ob sich alles am Ende zum Guten wendet, erleben Sie im neuen Programm Schola Cantorosa in gemeiner Mission.