September 2011

 

MIGRATION MUSIC

Freitag 02.09.2011 21:00 | Club

Eintritt: 7 € / 5 €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Jonas B. Hammond

Produktion

1884 - live

Auf Einladung des deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck fand vom 15. November 1884 bis 26. Februar 1885 in Berlin die so genannte „Afrika-Konferenz“ statt. Ihr Schlussdokument, die „Kongoakte“, war Grundlage für die Aufteilung Afrikas in europäische Kolonien.

Auf Einladung der Geschäftsführerin der Werkstatt der Kulturen, Philippa Ebéné, fand im Februar 2010 in Berlin die Geschichtskonferenz „1884“ statt. MusikerInnen afrikanischer Herkunft wurden zu Vorträgen, Filmvorführungen und Diskussionen zu den Themen Geschichte Afrikas vor der Kolonialinvasion, Sprachenpolitik in Afrika, Kolonialismus im Film und afrikanische Widerstandsbewegungen gegen die koloniale Unterwerfung eingeladen. Dieser historische, sprach-, kultur-, und filmwissenschaftliche Input, sowie biographische Erfahrungen, bildeten die Grundlage für die Produktion der CD „1884″, die im März 2011 released wurde.

„1884“, das sind 13 treibende Songs, in unterschiedliche afrikanischen Sprachen, musikalisch inspiriert von afrikanischen und afro-diasporischen Genres wie Afro-Beat, Highlife, R&B, M`Balax, Souk, Jazz, Hiphop und Salsa. Gleichzeitig zitiert „1884“ den Sound international bekannter afrikanischer und afro-diasporischer Musiker der 70er und 80er Jahre, wie Fela Anikolapo Kuti und Bob Marley, die sich mit Fragen von (Post)Kolonialismus, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung auseinander setzten, sowie den Sound der südafrikanischen Anti-Apartheid Bewegung.

„1884“ will die Aufmerksamkeit auf die bis in die Gegenwart wirksamen und oftmals verhängnisvollen Folgen der willkürlichen Aufteilung Afrikas lenken, die bis heute die Geschichte und Geschicke des afrikanischen Kontinents bestimmen.

Besetzung:

Alfred Jonas Dowuona-Hammond Jnr. (Gesang, Bass, Gitarre, Schlagzeug,
Keyboards, EFX)
Abdourahmane Gilbert Diop (Gesang)
Philadelphia Molebogeng Shayi (Gesang)
Regis Molina (Flöte, Keyboard Pads, Saxophon)
Badou M'baye (Djembe)
Yoro M¹baye (Sabar, Perkussion)
Ange da Costa (Gesang)
Elias Kacomanolis (Schlagzeug)
Solo Sow (Gesang)
Joseph Odogu (Hammond-/ Farfisa-Orgel, Bechstein Piano)
Dizzy Mandjeku (E-Gitarre)
Ewurafua Hagan ­ Brown (Gesang)
Daniel (El Congo) Allen (Trompete)

www.1884afrikakonferenz.wordpress.com

Fotos: (c) Daniela Incoronato / BIGSAS Literatur-Festival Bayreuth, Mai 2011