November 2011

 

MIGRATION MUSIC

Freitag 25.11.2011 21:00 | Club

Eintritt: 7 € / 5 €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Jonas B. Hammond

Produktion

  

Dr. Bajan

Dr. Bajan – Sovietabilly – aus den Einflüssen von Klezmer, Jazz, Chanson und
Volksmusik plus Rock´n Roll entstand Sovietabilly. Balkan meets Charlie
Parker, Manu Chao trifft auf Gorki… Hemmungslos, atemberaubend, einnehmend ist die Musik der Berliner Band Dr. Bajan.
Die Musiker aus Russland, Deutschland und der Schweiz verschieben mit ihren
selbst komponierten Songs in provokant hemmungsloser Form althergebrachte
musikalische Stereotypen. Benannt haben sie sich nach dem russischen
Knopfakkordeon Bajan, das der Bandleader Nikolai Fomin in psychedelischer
Manier spielt und mit einem selbst entwickelten System der voll
pedalisierten Tonabnahme versehen hat. Unter dem Titel "Sovietabilly" wird
russischer Kasatschok, Hardrock, Ska, Klezmer und Jazz mit Polka-Rhythmen
durcheinander geschüttelt und ein orgiastischer russischer Rock´n Roll
kreiert.

Dr. Bajan - Gesang, Bajan
 | Christian Runge - Violine
Davide de Bernardi - Kontrabass | Alf Schulze - Schlagzeug