Juni 2013

 

Margam-Performance

Samstag 22.06.2013 17:00 Uhr | Saal

Eintritt: Frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Kooperation

 
 


Margam-Performance

Eva Isolde Balzer

Das Gerüst der Performance ist der margam - die klassische Aufeinanderfolge von Tanzstücken, die in der Bharatanatyam-Praxis als choreographische Grundstruktur gesehen wird. Die erste Aufführung eines margams markiert für Tänzer-innen den Ausbildungsabschluß. Historisch gesehen präsentieren Lehrmeister_innen bei einem solchen Arangetram genannten Tanzdebüt ihre bühnenreife Schüler_innen zum ersten Mal öffentlich. Die normalerweise von der Familie der Schüler durchgeführte Veranstaltung beinhaltet neben der Aufführung des margams mit Live-Musik-Begleitung aus Percussion, Gesang und Flöte bzw. Violine auch soziokulturelle Elemente wie eine Rede eines angesehenen Tanzexperten, eine Pause mit Verköstigung des Publikums, Dank-Sagung der Tänzer_in und/oder deren Familie, weitere Reden geladener Gästen, usw. Meist handelt es sich dabei um Praktiken, die sich im Laufe des 20. Jhdt. etabliert haben. Der Lehrmeister/die Lehrmeisterin wird bei dem Anlass gewürdigt.

 

Die Erstaufführung von Eva Isolde Balzer am 22. Juni wird vielmehr auf den Tanz selbst und dessen Relevanz und Praxis auch im europäischen Kontext fokussieren - v.a. aus einer künstlerischen Perspektive. Es wird auf einige dem künstlerischen Verständnis nicht relevanten Elemente verzichtet. Zum ersten Mal gehört stattdessen ein Symposium dazu, bei dem die üblichen Reden in Form einer Diskussion mit geladenen Referent_innen und Publikum am Ende der Veranstaltung stattfinden. In Anbetracht der Wortbedeutung - margam bedeutet Pfad oder Weg – wird dargelegt wie dieses Repertoire als einen Weg der Transformation und übersetzung für die Tanzenden verstanden werden kann. Unter der Dramaturgie der indischen Tanzhistorikerin Avanthi Meduri werden außerdem die Choreographien z.T. nach nicht mehr praktizierten historischen Präsentationsformen dargeboten. Dadurch wird offenbart, wie der Tanz eigentlich einen sich stets verändernden Historizität unterworfen ist, dessen Moderne in Indien bereits im 19. Jhdt. begonnen hat.

Besetzung:

Künstlerische Leitung, Konzeption,
Organisation: Rajyashree Ramesh
Assistenz: Eva Isolde Balzer
Dramaturgie: Dr. Avanthi Meduri
Tanz: Eva Isolde Balzer
Nattuvangam: Rajyashree Ramesh
Gesang: Manickam Yogeswaran
Percussion/Mrdangam: R.N.Pratap
Violine: Paramalingam Senthil
Percussion/Ghatam, Morsing: Ampalavanar Srinivasan

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation im Rahmen von Performance-cum-Symposium.
 

 

 

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
15.08.
2019
Gnaoua Festival Berlin No2
02.02.
2019
Der Weg zu einem afrikanischen Denkmal
24.01.
2019
British Council Literature Seminar
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
28.11.
2018
World Jazz Revue - 2. Edition
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND