August 2013

 

World Wide Music

Freitag 16.08.2013 21:00 Uhr (Einlass) | Club

Eintritt: 9 € / 6 € / 3 € (mit Berlinpass)

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Produktion

 

 

3 Women & The Bass

Der tiefe, weiche und warme Klang eines Kontrabass. Eine, zwei, drei Stimmen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Das von kamerunischer Musik inspirierte Spiel einer akustischen Gitarre. Zuweilen der verträumte, einzigartige Sound der Kora, der Herzschlag einer Udu. Vier Menschen – aufgewachsen und geprägt in Yaoundé, Napoli und Berlin. Letzterer der Ort an dem sie sich zuerst zu einem a-capella Projekt und kurze Zeit später zu einer Band mit ganz eigenem Vibe zusammenschliessen.
www.3womenandthebass.com

Die Sängerinnen Bona Ngoumou, Gonza Ngoumou und Jeannine Mayani teilen die Leidenschaft allein mit Einsatz der Stimme Musik zu kreieren und beginnen Songs zu komponieren, die diesem Bedürfniss entsprechen, interpretieren aber auch Stücke von Bands wie Sweet honey in the rock, Sandra Nkaké und Abbey Lincoln neu.

Seit der Kontrabassist Giuseppe Bottiglieri Teil der Gruppe ist, hat sich das Repertoire sowohl um selbstkomponierte Stücke als auch um eigenarrangierte Coverversionen bekannter und weniger bekannter Songs von Künstlern wie Gil-Scott Heron und Cassandra Wilson erweitert.

Die Band tourt durch Berlins Musikszene. Sie nahmen bereits zweimal an den Veranstaltungen des Black History Month in der Werkstatt der Kulturen (2011 und 2012) teil. Neben diversen Konzertabenden als Haupt- oder Gastband standen 3 Women and the Bass im Mai 2013 erstmalig bei dem Karneval der Kulturen auf der Farafina-Bühne.