September 2013

 

NAKED JAZZ presents

Samstag 07.09.2013 21:00 h | Club

Eintritt: frei vor 21:30 h, danach 9 € / 6 € / 3 € (mit Berlinpass)

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ NAKED JAZZ presents
Kurator/-in: Eric Vaughn

Produktion

   



NAKED JAZZ
presents
steht für Vibe, Spirit & Attitude und verbindet Jazz mit verschiedenen Stilrichtungen. Auf der Bühne fusioniert Jazz mit Funk, Soul, südamerikanischen Rhythmen oder Hip-Hop-Beats. Der versierte US-Drummer und Kurator Eric Vaughn featured jeden Samstag verschiedene Musiker_innen und Bands der Berliner Jazz-Szene und steht mit ausgewählten Künstler_innen der Band "The Extended Family" selbst on stage.

Get naked!

NAKED JAZZ bei Facebook

NAKED JAZZ Podcast bei Mixcloud 

 

 

 

 

Diesen Samstag bei Naked Jazz presents:

De´Sean Jones

Der Saxophonist De’Sean Jones wird schon als geheime und künftige Jazz-Legende von Detroit gehandelt. Listen to a Sample!

Zu seinen Mentoren zählen keine geringeren als der Trompeter Marcus Belgrave und der Pionier der elektronischen Musik: “Mad Mike” Banks von UR (Underground Resistance). De’Sean ist ebenso in traditionellen Jazz-Stilen versiert wie in experimentellen Sounds.

Beeinflusst von Gospel, Jazz, Hip Hop, Techno und Rap hat er bereits mit Größen der Musikszene zusammengearbeitet, darunter Stevie Wonder, Karen Clark Sheard & the Clark Sisters, Yolanda Adams, Kierra "KiKi" Sheard, Marcus Belgrave, Chick Corea, Christian McBride, Bob James und Carl Craig.


Lionel Haas Trio

This jazz trio was formed 2 years ago and has just released it's CD entitled: GOING AND GOING. The music is a rhythmically diverse mix of originals by Lionel Haas and rearranged jazz standards.

Der Pianist Lionel Haas lernte im Alter von neun Jahren Piano und begann als 13-Jähriger eine professionelle Jazz-Ausbildung am Richmond College nahe London. Später wurde er in den USA stark beeinflusst von der Washington Jazz Szene und spielte unter anderem in der Big Band der Georgetown University. Listen to a Sample!

Besetzung: Lionel Haas - Piano | Giuseppe Bottiglieri - Drums | Tomas Hobzek – Drums