Oktober 2013

 

INDIALUCÍA meets Meditation

Mittwoch 09.10.2013 19:00 | Club

Eintritt: 10 € / 7 €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Sahaja Yoga Germany e.V.

Kooperation

Fusion von asiatischer und europäischer Musik, insbesondere Indische Klassische Musik und spanische Flamencomusik. Freude an authentischer Musik im Zustand von Meditation.

www.indialucia.com

Kartenreservierung bis 08.10. 2013 unter indialucia@gmx.de

 

Die Werkstatt der Kulturen lädt in Zusammenarbeit mit Sahaja Yoga Germany e.V. zu einer Konzertveranstaltung der besonderen Art ein. Unter dem Motto „INDIALUCÍA meets Meditation“ findet eine atemberaubende Fusion aus indischer klassischer Musik und Flamenco statt.

Die indische klassische Musik basiert auf einem hochentwickelten Musiksystem, das sich über Jahrtausende entwickelt hat, und ist Inbegriff für Virtuosität und Improvisation, verbunden mit lebendiger Rhythmik. Was hat spanischer Flamenco mit Indien gemeinsam? Seit dem 9. Jahrhundert u.Z. wanderten tausende Bewohner von Nord-Indien über verschiedene Wege bis nach Spanien aus. Im Süden Spaniens lebten sie lange Zeit gemeinsam mit Juden, Katholiken und Muslimen und vermischten ihre Musikstile zu einer mystischen und ausdrucksstarken Musikrichtung indischen Ursprungs: dem heutigen Flamenco.

In den Konzertveranstaltungen mit INDIALUCÍA werden indische klassische Musik und heutiger Flamenco auf besondere Art in ihren Ursprüngen auf eine lebendige und meditative Art miteinander verbunden. Durch Virtuosität, Improvisation, spirituelle Melodien und ausgefeilte Percussion können die Zuhörer spontan den inneren Zustand der Meditation erfahren.

Besetzung:
Miguel Czachowski (Flamencogitarre)
Avaneendra Sheolikar (Sitar)
Sandesh Popatkar (Tabla)
Isaac Peña (drums, cajon)