November 2013

 

Gutes Leben - oder das Blaue vom Himmel?

Mittwoch 06.11.2013 9.00 – 17.00 | Saal

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Werkstatt Religionen und Weltanschauungen

Kooperation

  

Religionen und Weltanschauungen verfügen über einen reichen Fundus an Geschichten, Bildern und Angeboten zu dem, was ein gutes Leben ausmacht. Sind diese Vorstellungen jedoch heute noch relevant und an jüngere Generationen vermittelbar, oder erscheinen sie jungen Menschen wie Beschreibungen von einem "Wolkenkuckucksheim"? Impulsvorträge aus verschiedenen Perspektiven, Gesprächsrunden und Workshops präsentieren verschiedene Ansätze und laden zum Austausch über Umsetzungsstrategien ein. Gesprächsmöglichkeiten mit Mitgliedern der Werkstatt Religionen und Weltanschauungen: Baha’i, Buddhisten, Christen, Humanisten, Muslime, Juden, Neopaganisten und Sikhs.

Begrenzte Teilnahmeanzahl, deshalb Anmeldung erforderlich:
Tel. 030 – 60 97 70-16, Fax 030 – 60 97 70-13
paul.raether@werkstatt-der-kulturen.de
 

Programm

  • 08:30 Anmeldung und Stehcafé
  • 09:00 Begrüßung und Einführung ins Thema
  • 09:15 Impuls I (aus jüdischer Sicht)
  • 09:35 Impuls II (aus muslimischer Sicht)
  • 09:55 Impuls III (aus humanistischer Sicht)
  • 10:15 Kaffeepause
  • 10:35 Werkstatt - Podiumsrunde
  • 11:00 Erfahrungsaustausch in Kleingruppen mit Anmerkungen/Fragen zu Impulsen + Podiumsrunde
  • 11:45 Reaktion der Referenten
  • 12:15 Mittagspause
  • 13:00 Musikalischer Auftakt
  • 13:30 „Gutes Leben“ unter verschiedenen Aspekten. Workshops mit Beispielen aus der und Überlegungen für die Praxis
    1. Die Frage nach dem „guten Leben“ als Unterrichtsthema. Fragestellungen und Unterrichtsmaterialien aus dem Fach „Lebenskunde“
    2. Medienwerkstatt. Vorstellung von unterrichtstauglichen Medien zum Thema.
    3. „Gutes Leben“ und Geld. Jüdische, christliche und muslimische Beispiele von Alternativen im Umgang mit Geld.
    4. „Gutes Leben“ und Wohnraum: Das Roma-Wohnprojekt in Neukölln
    5. Das muslimische „Sorgentelefon“: Fallbeispiele / Kooperationspartner / Angebote für Kinder und Jugendliche
    6. Begleitung bei Pflege und Behinderung von Muslimen. Erfahrungen aus der Aus- und Fortbildung.
  • 15:30 Kurzfilm und Schlussrunde
  • 16:30 Ende der Tagung

Von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin als Lehrerfortbildung anerkannt: Nr. 13.2-2346. Anerkannt als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung Brandenburg: Nr. 131106-35.6-46512-130925.8