November 2013

 
 

NAKED JAZZ

Samstag 23.11.2013 Einlass: 21:30 h | Club

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Eric Vaughn

Produktion

  


NAKED JAZZ presents

steht für Vibe, Spirit & Attitude und verbindet Jazz mit verschiedenen Stilrichtungen. Auf der Bühne fusioniert Jazz mit Funk, Soul, südamerikanischen Rhythmen oder Hip-Hop-Beats. Der versierte US-Drummer und Kurator Eric Vaughn featured jeden Samstag verschiedene Musiker_innen und Bands der Berliner Jazz-Szene und steht mit ausgewählten Künstler_innen der Band "The Extended Family" selbst on stage.

Get naked!

NAKED JAZZ bei Facebook

NAKED JAZZ Podcast bei Mixcloud

Diesen Samstag bei Naked Jazz presents:

  

 

  


A Love Supreme

Saint John Coltrane African Orthodox Church

 

Die Gründer der Saint John Coltrane African Orthodox Church - Archbishop Franzo King und Reverend Mother Marina King - erlebten den US-amerikanischen Jazz-Saxophinisten William John Coltrane (1926-1967) live in San Francisco im Jahr 1965 und waren inspiriert. Archbishop King erinnert sich an diesen Moment als “sound baptism, which touched our hearts and minds".

In der Zeit des Modern Jazz entwickelte Coltrane seinen eigenen Stil von Hard Bop bis Modaler Jazz, später zum Free Jazz. Musikalisch verband er Jazz unter anderem mit afrikanischen Einflüssen.

Die Suite "A Love Supreme" (1964) ist eine seiner wichtigsten Platten. In ihr wird die spirituelle Ausrichtung Coltranes deutlich. Den psalmenartigen Text schrieb und sang er selbst. Er bezog sich dabei u.a. auf "The Greatest Thing In The World" - ein Buch des evangelikalen Autors Henry Drummond, aus dem 19. Jahrhundert.