Februar 2014

 
 

Black History Month 2014 presents

Samstag 01.02.2014 18:00 | S1 / S2

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ FU Berlin | Dr. Bilgin Ayata

Kooperation Flyer

MANUFACTURING RACE

Contemporary Memories of a Building’s Colonial Past
  

Studierende der Politikwissenschaft der Freien Universität beleuchten die Verstrickung des ehemaligen „Kaiser-Wilhelm-Instituts für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik“ (KWI-A) - heute das Berliner Otto-Suhr-Instituts - in Verbrechen der Kolonialzeit in der deutschen Gesellschaft. Entstanden ist die Ausstellung im Seminar „Postcolonialism in International Relations“, unter der Leitung von Dr. Bilgin Ayata, Politikwissenschaftlerin, Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Transnationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik.

 

 

Die Ausstellung spannt einen Bogen von der Forschung des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Anthropologie an aus deutschen Kolonien geraubten Gebeinen Einheimischer über die Verbrechen des Deutschen Kaiserreichs an den Völkern der Herero und Nama bis hin zu der rassistisch geprägten anthropologischen Forschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Owen Brown, Mitorganisator: „Dass bis heute noch unzählige Gebeine nicht in ihre Heimat zurückgeführt worden sind, zeigt, dass die Vergangenheit nie ganz abgeschlossen ist, sondern die Gegenwart beeinflusst. Wir wollen mit unserer Ausstellung ‚Manufacturing Race‘ einen Beitrag zur Aufarbeitung leisten.“

Die Ausstellung ist vom 1.-28.2.2014 in der WERKSTATT DER KULTUREN zu sehen.

Zum BLACK HISTORY MONTH 2014 vom 28. Januar bis 28. Februar finden in der WERKSTATT DER KULTUREN eine Ausstellung, Panels, Konzerte, eine Lesung, religiöse Tanzdarbietungen und Filmvorführungen statt, die das diesjährige Schwerpunktthema ‚Religion, Musik und Widerstand’ entlang der bedeutsamen Jahre 1884, 1904, 1964 und 1994 bearbeiten; den hundertjahrelangen Weg zur Freiheit.

Gesamtes Programm des BLACK HISTORY MONTH 2014

 

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND