November 2014

 

World Wide Cinema

Donnerstag 27.11.2014 19:00 | Saal

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Fátima Lacerda

Produktion Flyer

Girimunho

Brasilien | 2011 |90 min. | Portugiesisch mit deutschen Untertiteln

Trailer

  • Darsteller_innen: Bastú, Maria do Boi, Preta, Branca, Batatinha, Miltinho, Izadora Fernandes, João das Neves, João da Mata, Pedro Barbeiro, Banda Corpo Suado e Batuque da Dona Ernestina
  • Produzent_innen: Sara Silveira, Luana Melgaço, Luis Miñarro, Paulo de Carvalho, Gudula Meinzolt
  • Drebuch: Felipe Bragança
  • Photographie: Ivo Lopes Araújo
  • Regie: Helvécio Marins

  


Nach dem Tod ihres Mannes wird die 81-jährige Bastú von geheimnisvollen Erscheinungen heimgesucht, die sie als Zeichen des Verstorbenen deutet.
Sie beschließt, seine Habseligkeiten weg zu bringen. Ihre Enkelin bricht zur Ausbildung in die Stadt auf.

Mit Laiendarsteller_innen in einem Dorf im Sertão inszeniert, ist GIRIMUNHO eine ethnografisch grundierte Studie von bedrückender Schönheit – durchzogen von Mythen, Gesängen und philosophischer Lebensweisheit.

Auszeichnungen:

  • Besonderer Preis der Jury im Festival von Havana, Cuba
  • Besondere Würdigung der Jury im Festival Mar del Plata, Argentinien
  • Preis "Interfilme" beim Festival von Venedig

  

Der brasilianische Filmemacher Helvécio Marins (*1973) ist zurzeit Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. In seinen Filmen, die abseits der Metropolen Brasiliens situiert sind, verbinden sich Reales und Imaginäres, alltägliche Dinge mit Spirituellem, Magie und Traum.

Marins wurde angefragt für ein Publikumsgespräch im Anschluss an die Filmvorführung.

Die Vorführung des Films in Berlin wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von Autentika Films und des Produzenten, Paulo de Carvalho.

Der Film wird gezeigt im Rahmen der 7-teiligen Kino-Reihe EN FOCAR RELIGIÓN.RELIGIÃO EM FOCO, kuratiert von Fátima Lacerda, vom 13. November bis 18. Dezember 2014.