Oktober 2015

 

Wege

Sonntag 11.10.2015 20:00 | Club

Eintritt: 10,- / 8,- €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Maroula Blades

Kooperation

Poetry-Performance

Maroula Blades - Autorin, Sprecherin (GB)
Björn Carius - Sprecher (D)

Mariette Beyer - Moderatorin, Sprecherin (D)
George Henry - Sound & Video Technik


Wege kreuzen sich in unserer Welt zu jeder Zeit, manchmal an den seltsamsten Orten.
― Stephen King, Revival

  

Durch die einzigartige harmonische Verschmelzung von Poetry, Musik, Video und Kunst erlebt das Publikum eine englische Poetry-Performance (mit deutschen Übersetzungen), die ein unvergessliches Erlebnis bleibt. Maroula Blades’ Gedichte und Kurzgeschichten werfen soziale Fragen auf und behandeln Charaktere, die am Rande der Gesellschaft verweilen. Sie navigieren ihren Lebensweg entlang, obwohl ihre geringen Chancen auf Unterstützung, Respekt, Bürgerrechte, Liebe und Frieden dagegen sprechen. Diese Wünsche werden durch Maroulas Gedichte in einer flackernden Hoffnung im Universum gehalten, dass der Morgen heller, weiser und vollkommen befreit sein möge.
 

 
Der Vortrag wird von Musik, Klanglandschaften und Videoarbeiten von George Henry und Maroula Blades, sowie Kunst-Dias von Peter Blau, die speziell für jedes Gedicht komponiert bzw. gemalt worden sind, begleitet.

Als afro-britische Autorin ist Maroula Blades, die in Berlin lebt, mit ihrer Poetry-Performance bereits seit vielen Jahren auf Bühnen innerhalb und außerhalb Berlins bei internationalen Literatur-Festivals und Lesungen erfolgreich. Als Preisträgerin zahlreicher internationaler Literaturwettbewerbe hat sie u.a. den weltweit ausgeschriebenen "Erbacce-Prize for Poetry 2012" in England gewonnen. Ihre Gedichte und Kurzgeschichten sind in Magazinen, Anthologien sowie Ihrem Buch "Blood Orange" u.a. in England, den U.S.A.,Indien und Deutschland veröffentlicht worden. Zuletzt ist Maroula Blades u.a. im Rahmen des 16. Internationalen
Poesiefestivals 2015 in Berlin-Spandau aufgetreten. Sie hat in den vergangenen Jahren außerdem zahlreiche Poetry-Workshops für Englisch-Leistungskurse in Berliner Gymnasien durchgeführt.
 

Anschließend:
DJ Insuadelia (Dancefloor)

Intensität ohne Überwältigung

Der goldene Boden des DJ-Handwerks wird unter den Füßen weggezogen und hoffentlich niemandem fehlen.
Musik für den Dancefloor sorgsam gereiht, darf sich jeweils ganz eigen
entfalten.