März 2016

 

Georgische Filmreihe: 'Ukanasknelni' von Alexander Rekhviashvili

Donnerstag 24.03.2016 20:00 | Saal

Eintritt: 5,- €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Dr. Lily Fürstenow-Khositashvili

Kooperation

Georgische Filmreihe

'Ukanasknelni' (The Last Ones) von Alexander Rekhviashvili


Dokumentarfilm, Georgien 2006 (mit englischen Untertiteln)

The film is a brilliant cinematographic portrait of the last inhabitants of the mountainous villages of Racha, a Georgian province that has been hardly changed throughout the recent decades. Breathtaking landscapes, daily lives of the village natives, their centuries long customs and traditions offer a unique insight into the characters, private lives and the magnificent nature of the region. Pictures of daily labour, natural environment, faces and figures of elderly people who work hard every day make up the core of the film. The film analyses the human condition at large moving from the small village lost in the Georgian mountains to the universal laws of existence, peace and cycle of life.


 

Alexander Rekhviashvili: Der Regisseur, Drehbuchautor, Kameramann und Schauspieler Alexander Rekhviashvili wurde 1938 in Moskau geboren. 1962 schloss er die Ausbildung als Kameramann am Moskau Film Institut (VGIK) ab, 1971 beendete er sein Studium der Filmregie bei Sergey Gerasimov. Seitdem entstanden eine Reihe von Filmen, u.a. eine filmische Geschichte Georgiens im 19. Jahrhundert. Seine Arbeiten gerieten immer wieder in den Blick der sowjetischen Zensur.

 

Freund_innen einladen

Foyer:

Videoarbeiten von Ariel Reichmann

Born in South Africa in 1979, Ariel Reichman lives and works in Berlin/ Tel Aviv. In 2006, Reichman studied at the University of Arts in Berlin, and in 2012 pursued his MFA at Bezalel Academy of Art and Design, in Jerusalem.
 

Mit freundlicher Unterstützung des Vilém Flusser Archivs an der Universität der Künste Berlin.

________________

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.