April 2016

 

20 Jahre medizinische Flüchtlingshilfe: Es ist uns (k)eine Ehre!

Freitag 22.04.2016 18:00 | Saal

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: MediBüro Berlin

Kooperation Flyer


20 Jahre medizinische Flüchtlingshilfe: Es ist uns (k)eine Ehre!

Podiumsdiskussion

Ein Anlass zum Streiten und zum Feiern! Seit 20 Jahren setzen wir uns für die medizinische Versorgung aller Menschen unabhängig vom Aufenthaltsstatus ein. Bei der praktischen Unterstützung von Migrant*innen und bei unserer politischen Arbeit haben wir langen Atem bewiesen. Ein Grund zum Feiern!
20 Jahre Medibüro ist aber auch ein Grund für Kritik an den Zuständen und einen selbstkritischen Rückblick. Es ist uns nicht gelungen, unser Projekt überflüssig zu machen. Stattdessen ist ehrenamtliches Engagement im Kontext der aktuellen Flüchtlingspolitik noch unersetzlicher geworden. Wir fordern gleiche Rechte für alle. Gleichzeitig organisieren wir medizinische Versorgung auf Umwegen - übernehmen letztlich staatliche Aufgaben. Ein Grund zum Streiten!

Von 18 bis 21 gibt es Inputs, Podium und FishBowls mit:

Prof. Silke van Dyk: Theoretische Perspektive auf das Ehrenamt
Aktivistin: Women in Exile
Dr. Ulrike Hamann: BIM - Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung
Monika Berger: Willkommensinitiative Berlin-Buch
Unterstützer*innen: MediBüro Berlin
Moderation: Bernd Pickert, die taz

Für Verpflegung ist gesorgt
Simultaneous translation into English and French

Mehr Infos gibt es beim MediBüro Berlin.

________________

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.