Mai 2016

 
 

World Wide Music

Freitag 20.05.2016 Einlass: 21:00 h | Club

Eintritt: 15,- / 10,- (erm.) / 5,- € (mit Berlinpass) | Kinder bis 14 J: Eintritt frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Produktion Flyer


Yvonne Mwale

Afro-Jazz, Blues, Soul

Yvonne Mwale, die junge Powerfrau aus dem Land der Viktoriafälle, mischt derzeit mit ihrem neuen Album “Ninkale – Let Me Be” die Weltmusikszene gründlich auf. Begnadete Stimme, faszinierende Persönlichkeit und großartige Komponistin: Yvonne Mwale gelingt es die Herzen ihres Publikums im Sturm zu erobern und Menschen zu berühren.
Aufgewachsen im Territorium der Nsenga in Sambia, später in Lusaka, verkörpert sie die Musik der afrikanischen Diaspora. Statt Pop und elektronischer Musik fließen in ihre Kompositionen die Rhythmen und Gesänge ihrer Heimat als Vorlage ein, die sie als Kind so oft hörte. Doch Yvonne Mwale geht noch einen Schritt weiter: Gekonnt erweitert sie ihr Repertoire mit Stilelementen des Jazz und Blues. Mit Erfolg: Diverse Preise im Bereich der Welt- und Jazzmusik bestätigten Yvonnes Talent auf eindrucksvolle Weise.


Schon ihre Biografie liest sich wie die Vorlage zu einem Hollywood-Film: In Ihrer frühen Jugend mangelt es ihr als Stieftochter eines ranghohen Politikers an nichts. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern muss sie sich jedoch als Straßenkind in der Hauptstadt durchschlagen. Dort entdeckt sie schon bald die Musik als ihre Berufung und wird wenige Jahre später als Beste Nachwuchskünstlerin bei den nationalen Musik-Awards ausgezeichnet und ist bereits ein Jahr später auf ihrer ersten Europa-Tournee.
Wer Yvonne Mwale auf der Bühne in ihrem Element erlebt wird unweigerlich mitgerissen von der scheinbar unendlichen Energie die sie versprüht.
Unterstützt wird sie dabei von einer Gruppe hervorragender Musiker, die alle selbst auf unzählige Konzerte mit namhaften Künstler*innen zurückblicken können und von denen einige eigens für Yvonne Mwale diesjährige Europatournee aus Afrika angereist sind.

 


 

Freund_innen einladen

Yvonne Mwale ist unsere Artist of the Month für den Monat Mai. Zu diesem Anlass haben wir ein kleines Interview mit ihr geführt!

 

WERKSTATT DER KULTUREN: Liebe Yvonne, wie hast du mit Musik angefangen?

Yvonne Mwale: Ich begann als Kind zu musizieren. Meine Eltern waren Musiker*innen, meine Mutter war auch Tänzerin. Damals habe ich noch im östlichen Teil von Sambia gelebt. Nach dem Tod meiner Eltern zog ich in die Hauptstadt Lusaka. Dort spielte ich zusammen mit meinem Bruder in der Hip Hop Band “B-Sharp” und begann, professioneller zu arbeiten. Damals habe ich nicht nur in Clubs gespielt, sondern auch bei Hochzeiten. Ich war unter anderem für meine ABBA-Covers bekannt. Danach veröffentlichte ich mein erstes Album, “Kalamatila”, auf dem sich Jazz, Reggae und traditionelle Musik aus Ostsambia vermischen.

WDK: In deinem letzten Album “Ninkale” findet man mehr Soul und Blues, aber kein Reggae-Lied. Wieso?
Y.M.: Mir war persönlich Reggae zu einfach. Ich wollte musikalisch weiterkommen. Ich möchte eine spirituellere Musik kreieren, in der ich mit meiner Stimme mehr spielen kann.

WDK: Worum geht es in deinem Song “Fight like a soldier” von deinem ersten Album?
Y.M: In diesem Lied versuche ich, anderen Kraft zu geben und dazu zu ermutigen, in schwierigen Zeiten stark zu bleiben. Man muss selbst für sein Glück arbeiten, in seinem Leben oder in der Karriere. Durch diese Einstellung konnte ich selber als Straßenkind überleben und meine Träume verwirklichen.

Kommt zu Yvonne Mwales Konzert am 20. Mai und ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!

 

 


 

WorldWideMusic

Berliner Acts spielen Global Music!

Jeden Freitag präsentiert die WERKSTATT DER KULTUREN Global Music vom Feinsten.

21:00 Uhr (Einlass), Eintritt: 15 € / 10 € / 5 € (mit Berlinpass)

Alle Konzerte findet ihr im WorldWideMusic-Spielplan und auf der WorldWideMusic Facebook-Fanpage!

Band-Anfragen an:

Anette Heit
Tel. +49 (0)30 60 97 70-17
anette.heit@werkstatt-der-kulturen.de

Eine Konzertreihe in Kooperation mit multicult.fm und Funkhaus Europa. Jeden Mittwoch um 9 Uhr und 19 Uhr werden unsere Konzerte auf multicult.fm gesendet!

 ________________
 

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.

 

 

 

 

 

 

 

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND