November 2017

 

Arab Song Jam

Donnerstag 02.11.2017 Beginn: 20:00 | Saal

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Kooperation

+++ arabisch s. unten +++


ARAB SONG JAM

Traditionelle & populäre arabische Lieder ganz neu!


       

Die Konzertreihe ARAB SONG JAM ist ein Teilprojekt des von der EU finanzierten Projektes “Sound routes. Notes to get closer” zur Integration von Geflüchteten in Europa, das die Berliner WERKSTATT DER KULTUREN in Kooperation mit ihren Partnerorganisationen in Belgien, Italien und Spanien realisiert.
 
Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat werden Neuinterpretationen populärer, arabischer Lieder und arabische Traditionals von nach Berlin geflüchteten Musiker*innen in der WERKSTATT DER KULTUREN auf die Bühne gebracht.

Die Konzertreihe lehnt sich mit ihrem Format an die Schwarze US-amerikanische Jamsession-Kultur der 40er Jahre an. Dabei wurde das erste Set eines Abends durch ein festes Trio oder ein Quartett eröffnet, während für das zweite Set, neu in der Stadt befindliche Musiker*innen beim Bandleader vorstellig wurden.
 
Ähnlich wie sich die Jazz-Jamsessions in allen Metropolen der Welt inzwischen am "Real Book" mit seinen Jazzstandards orientiert, bedient sich die neue Konzertreihe ARAB SONG JAM aus dem reichen Schatz des arabischsprachigen Lied-Repertoires, das in den 50er und 60er Jahren durch die legendären Sängerinnen Oum Kalthoum aus Kairo und Fairuz aus Beirut in der gesamten arabischen Großregion verbreitet wurde sowie aus Traditionals.
 
“Es gibt viele Lieder die jedes Kind aus der Region kennt" so Bandleader Nasser Kilada "sie so zu interpretieren, dass sie immer wieder neu klingen – das ist die hohe Kunst.”
 
 

“Es gibt viele Lieder die jedes Kind aus der Region kennt" so Bandleader Nasser Kilada "sie so zu interpretieren, dass sie immer wieder neu klingen – das ist die hohe Kunst.”

Der Besuch von ARAB SONG JAM ist kostenfrei.

AUFRUF AUF ARABISCH:

 


 

Ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!