Januar 2018

 

Beyond Spring

Donnerstag 25.01.2018 19:00 | Club

Eintritt: 5,- EUR

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ EUME (Europe in the Middle East - The Middle East in Europe) / Mayadin al-Tahrir e.V.
Kurator/-in: Viola Shafik

Kooperation

An diesem Abend zeigt die Arabische Filmreihe BEYOND SPRING zwei Filme zum 6. Jahrestag der ägyptischen Revolution mit Fokus auf "Frauen, Kunst, Körper" und lädt danach zur Podiumsdiskussion ein.

 

The Planting of Girls

Dokumentarfilm von Viola Shafik, 1999, Ägypten, 37 Min., Arabisch/engl. UT

  

Obwohl Genitalverstümmelung an Frauen (die teilweise oder vollständige Entfernung beziehungsweise Beschädigung der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane) in Ägypten gesetzlich verboten ist und weder in privaten noch öffentlichen Kliniken durchgeführt werden darf, waren Ende der 1990er gemäß offizieller Statistiken etwa 96 Prozent aller erwachsenen Frauen in Ägypten genitalverstümmelt.

Diese kontroverse und doch bedächtige Dokumentation "The Planting of Girls" untersucht Reaktionen auf Genitalverstümmelung an Frauen, ihre Ursachen, ihre medizinische, historische, kulturelle und sexuelle Signifikanz und dies aus der Perspektive der betroffenen Frauen selbst.
 

The Thread and the Wall

Dokumentarfilm von Mohamed Khaled, 2015, Ägypten, 49 Min., Arabisch/engl. UT

Der Film entstand im Zusammenhang mit dem „Women On Walls“ (WOW) Graffiti-Projekt, das Anfang 2013 durchgeführt wurde, mit dem Ziel, die Kunst des Graffiti zur Thematisierung von Frauenfragen und -rechten zu nutzen und gleichzeitig zur Ermächtigung von Graffiti-Künstlerinnen selbst beizutragen.

  

Mehr als 40 Künstlerinnen realisierten Straßengraffitis in vier verschiedenen ägyptischen Städten: Mansoura, Alexandria, Kairo and Luxor.

Der Regisseur, selbst bildender Künstler, spürt den Hoffnungen und Schwierigkeiten der Teilnehmerinnen nach und legt dabei die Überschneidungspunkte zwischen ihrer Kunst und ihren teilweise schockierenden persönlichen Erfahrungen frei.

 
 

Podiumsdiskussion

Im Anschluss an das Filmscreening begrüßen wir zum Gespräch

  • Dina El-Sharnouby (Politologin, Drs Honors Fellow FU Berlin)
  • Ahmed Badawi (wissenschaftlicher Mitarbeiter/Politologe, FU)
  • Sara Abbas (Doktorandin Politologie, FU Berlin), Bildende-Künstlerin
  • Hanaa El-Deghem

 


 

Ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!

 


 

Arabische Filmreihe: BEYOND SPRING

Im Jahr 2010 haben die ersten Proteste in Tunesien eine Welle von Aufständen im Nahen Osten und in Nordafrika ausgelöst, die als der arabische Frühling bekannt wurden. Die Geschichte der Region geht aber über besagten Frühling hinaus.

Mit einer speziellen Auswahl an Dokumentar- und Spielfilmen, kuratiert von Viola Shafik stellt diese Filmreihe seit 2014 in der WERKSTATT DER KULTUREN Werke aus verschiedenen arabischen Ländern vor.

           

Ihr Ziel ist es, die sozialen und politischen Verhältnisse in der Region in Augenschein zu nehmen und unser Verständnis von den verschiedenen Aspekten - sei es Klassenverhältnisse, Geschlecht oder Politik - zu verbessern und sich mit Fragen rund um Konfessionalismus, soziale Gerechtigkeit, Geschlechterfragen sowie die Palästina-Frage auseinandersetzen.

Die Aufführungen werden begleitet von Diskussionen und von Expert*innen des EUME (Europe in the Middle East - The Middle East in Europe), einem Forschungsprogramm am Forum Transregionale Studien. 


Kuratorin

  

Viola Shafik, Dr. phil., ist freischaffende Filmemacherin, Kuratorin und Filmwissenschaftlerin. Sie veröffentlichte u.a. Arab Cinema: History and Cultural Identity, AUC-Press, Cairo, 1998 und Popular Egyptian Cinema: Gender, Class and Nation, AUC-Press, 2007. Sie lehrte an der American University in Cairo sowie an der Universität Zürich. Sie ist im Auswahlkommitte des Rawi Screenwriters’ Lab und des World Cinema Funds der Berlinale. Sie führte Regie bei mehreren Dokumentarfilmen, u.a. Ali im Paradies/My Name is not Ali (2011) und Arij - Scent of Revolution (2014). Zur Zeit lehrt sie an der Humboldt Universität, Berlin sowie der Ludwig Maximilian Universität, München.

   


 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit

Mayadin al Tahrir e.V. und

EUME (Europe in the Middle East - The Middle East in Europe).