Februar 2019

 

Legenden des Jazz

Sonntag 03.02.2019 16:00 | Foyer

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Fuasi Abdul-Khaliq

Produktion

Tribute to Thelonious Monk

Eine Veranstaltung im Rahmen des BLACK HISTORY MONTH 2019

Der Februar wird Schwarz! Jazz-Saxophonist, Komponist, Produzent und Kurator FUASI ABDUL-KHALIQ führt als Bandleader der LITTLE BIG BAND die Erfolgsgeschichte des 2018 gegründeten und hauseigenen World-Jazz-Ensembles dieses Jahr fort. Wir starten im Black History Month mit einer 4-teiligen Tribute-Konzerte-Reihe und zelebrieren heute Thelonious Monk - den legendären Mitbegründer des Bebops!

 

Besetzung


 

Jazz-Musiker, Pianist und Komponist: Thelonious Monk (1917-1982) war Vieles, vor allem aber wurde der US-Amerikaner legendär als Mitbegründer und führender Musiker des Bebop.

Er nimmt innerhalb dieses Genres jedoch eine Außenseiterposition ein: zum einen wegen seiner eigenwilligen Kompositionen, zum anderen wegen seines nicht weniger individuellen Improvisationsstils. Monk entwickelt eine sehr eigenständige musikalische Ästhetik, die zwar etwa zeitgleich mit dem Bebop entsteht und auf diesen einwirkt, aber im Wesentlichen von diesem unabhängig ist.

 


In für den Bebop atypischer Weise sind Monks Kompositionen nicht bloße Neuharmonisierungen bekannter Standards, sondern meist vollständig neue Themen. Diese sind teils hochkomplex und enthalten ungewöhnliche Harmoniefolgen, teils aber auch frappierend einfach, zum Beispiel ausgerechnet das Stück Thelonious, das auf einem einzigen Ton aufbaut.

Seit Monks Tod erlebt seine Musik eine regelrechte Renaissance, die bis heute anhält. Viele namhafte Musiker beschäftigen sich bis heute intensiv mit seinem Werk und spielen seine Kompositionen ein. Die LITTLE BIG BAND schließt sich an und interpretiert sein Werk auf unserer Bühne!


 



LITTLE BIG BAND

Ob Opern- oder Konzerthaus, Theater oder Musicalbühne; ein festes künstlerisches Ensemble ist für die meisten Kultureinrichtungen Standard. Im Jazz-Bereich sind dafür u.a. die Jazz Bigbands der öffentlich-rechtlichen Radiosender bekannt.

In Berlin gab es in der Vergangenheit verschiedene Ansätze für einen festen Ort mit eigenem Jazz-Ensemble, bisher allerdings ohne Resultat - bis zur Gründung des WorldJazz-Ensembles "LITTLE BIG BAND & friends" im April 2018: In der WERKSTATT DER KULTUREN entstand ist ein sich ständig umformierendes Ensemble aus mehr als 100 Jazz- und World-Musiker*innen.

Saxophonist Fuasi Abdul-Khaliq fungiert als Bandleader der LITTLE BIG BAND; Schlagzeuger Eric Vaughn ist co-leader der LITTLE BIG BAND.

Nach den Konzert(reihen) HOMAGE SESSION, WorldJazzRevue, International Jazz Day und Original Music folgen dieses Jahr neue spannende musikalische Projekte, u.a. eine Tribute-Reihe zum Black History Month 2019.

 

 

 


  

Wir bedanken uns für die Forderung des Jahresschwerpunktes WorldJazz @ WERKSTATT DER KULTUREN durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Auswahlverfahren der Sonderausschreibung der Spartenoffenen Förderung 2018/2019.