März 2019

 

WorldWideMusic

Freitag 01.03.2019 21:00 | Club

Eintritt: 15,- / 10,- (erm.) / 5,- € (mit Berlinpass) | Kinder bis 14 J: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Evi Filippou

Produktion

Frauen auf die Bühne!

WERKSTATT DER KULTUREN präsentiert World Wide Women Music

Wir sind in bester Gesellschaft: Von Angola über Kambodscha, Nepal und die Ukraine ist der 8. März, der Internationale Frauentag, nun auch in Berlin Feiertag! Die WERKSTATT DER KULTUREN huldigt in ihrer Konzert-Reihe WorldWideMusic dem starken Geschlecht mit einem Frauen-Special: Berliner Musikerinnen diverser Herkunft und unterschiedlicher Genres legen auf, greifen zu ihren Instrumenten, erheben die Stimme – feiern sich und alle Frauen. Die Kuratorinnen und Musikerinnen Evi Filippou, Jarita Freydank, Mayelis Guyat und Sasha Lurje haben ihre Frauenbands (einige Musiker sind auch dabei) für Euch ausgewählt. Wir sorgen für mehr „Balance“: Kommt feiern am Frauentag … und jeden weiteren Freitag von März bis Juni 2019, jeweils 21h im Club der WERKSTATT DER KULTUREN.

 

 

Buenos ayran


Buenos Ayran ist eine köstliche Mischung aus ost-westlicher Volksmusik.

Das rastlose Multi-Instrumentalisten-Duo mit Carla Wierer und Lubi Kimpanov spielt sich auf diversen Blasinstrumenten, Geige, einem Bandoneon und anderen Exotica sowie ihrer explosiven Bühnenshow direkt in die Herzen der Zuhörer.

Seit vielen Jahren beschäftigen sich Carla Wierer und Lubi Kimpanov mit Musik aus vielen Teilen der Welt. Ihre
Reisen führten sie dabei von Russland, den Balkan über Mitteleuropa, die Iberische Halbinsel bis nach Peru. Sie haben musikalische Inhaltsstoffe extrahiert und neu zusammen gemixt.

Besetzung

  • Carla Wierer - Violine, Gesang, Tenorhorn
  • Lubi Kimpanov - Bandoneon, Gitarre, Percussion, Euphonium

 

 

Farmagia


Musikalische Stücke aus der griechischen Tradition werden mit Piano, Violin und Schlagzeug vorgestellt. Drei junge Musiker, die einen Bezug mit der traditionellen, sowohl auch der improvisierten Musik haben, dringen in der griechischen Tradition ein und verbreiten die originelle Atmosphäre in einem neuen Kontext. 
Lieder und Tänze aus Griechenland. Baiduska aus Thrakien, Trauerlieder aus Epirus, Heilmelodien der Inseln, der Kretische Syrtos, die verbotenen Rebetiko-Lieder aus Piräus und letztendlich die einzigartike Melodie aus Istanbul. 

Das Duo Gkika-Koltsida arbeiten in den letzten 6 Jahren zusammen musikalisch mit Projekten die eine große Auswahl an verschiedenen Genres und ästhetischen Methoden beeinhalten. Nennenswert ist die umfangreiche Recherche der zwei Musikerinnen was die Ästhetik, die Herkunft, den Vorsatz und die Wiedergabe der traditionellen griechischen Musik angeht, durch ihre Band Reverse Mode und verschiedenen anderen Projekten. 

Sebastian Flaig studierte ethnische Perkussion und Jazzdrumset und Komposition an der Hochschule für Musik in Leipzig. Die persische Perkussion erlernte er bei Behnam Samani und Majid Khaladj. Von der orientalischen Musik zum Jazz und experimenteller Musik bis hin zur Alten Musik reicht sein stilistisches Spektrum in verschiedenen Ensembles wie dem Taner Akyol Trio, Maya Youssef, Pain Perdu, KalhorFlaig Duo, Susan Weinert, Ensemble Resonanz, Lauttencompagney Berlin, Musikwerkstatt Köln, Mysteries of Bulgarian voices feat. Lisa Gerard  u.a... 2017 wurde die CD " Syrian dreams"  von Maya Youssef mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. 

Besetzung

  • Maria Koltsida - Klavier, Stimme
  • Penelope Gkika - Geige
  • Sebastian Flaig - Percussion

 

 

Global Music aus und in Berlin!

Die Konzertreihe WorldWideMusic steht für globale Sounds in Deutschland. Jeden Freitag spielen Bands und Solokünstler*nnen Genre-Mix, transmusikalische Fusionen und Crossover-Experimente und entwickeln eine neue, aufregende, bislang ungehörte Musiksprache!

We celebrate sound diversity: Von BalkanSka, Afrobeat Beatbox, New Anatolian Traditionals über Cumbia Crossover, Chinese Ethno Sound bis zu Poetischem Persian Jazz, Brasil Progressiv Rock.

Alle Konzerte findet ihr im WorldWideMusic-Spielplan und auf der WorldWideMusic Facebook-Fanpage!


Band-Anfragen an:

Anette Heit
Tel. +49 (0)30 60 97 70-17
anette.heit@werkstatt-der-kulturen.de

Eine Konzertreihe in Kooperation mit multicult.fm: Jeden Mittwoch um 9 Uhr und 19 Uhr werden unsere Konzerte gesendet!



  


Die WERKSTATT DER KULTUREN wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.